Integrative Förderung

Integrative Förderung als Prävention  (IF P)

Gemäss Art. 46 des neuen Schulgesetzes wird während mindestens zwei Lektionen pro Woche eine Lehrperson für die integrative Förderung in jeder Klasse eingesetzt.

• Die Lehrperson für die integrative Förderung arbeitet mit allen Schülerinnen und Schülern.
• Der Unterricht und die Förderung stehen stets in Zusammenarbeit und Absprache mit der Klassenlehrperson.
• Es wird gemeinsam unterrichtet und beobachtet.
• Die Lehrperson für integrative Förderung kann auch an Eltern-Kind- Gesprächen teilnehmen.
• Ansprechperson bleibt in erster Linie die Klassenlehrperson.

In Zusammenarbeit verfolgen wir Lehrpersonen folgendes Ziel:
"Jedes Kind entwickelt seine individuellen Stärken, erbringt angemessene Leistungen und trägt Mitverantwortung für das Lernen."
(Aus dem Leitbild der Schule Klosters Serneus)


Lerngruppe

Lerngruppe ist der neue Name für die IKK. Die SchülerInnen und Schüler mit angepassten Lernzielen (IFmL) in den Fächern Mathematik und Deutsch werden, während 8 Lektionen pro Woche, in der altersdurchmischten Lerngruppe unterrichtet.